Dr. Thomas Kammer

Neurowissenschaftler

Der ehemalige langjährige Vorsitzende des GEB Ulmer KiTas und Schülerhorte arbeitet als Professor an der Uniklinik Ulm und engagiert sich in der RPG Eselsberg.

Er will erreichen, dass sich Ulm als familienfreundliche Stadt weiterentwickelt. Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf braucht Ulm mehr Ganztagsplätze, sowohl im Krippen- als auch im KiTa-Bereich. Außerdem will er die KiTa-Gebühren deutlich senken. Er will pädagogisch ausgereifte Betreuungsmöglichkeiten auch für Schulkinder zur Verfügung stellen und ein klares Konzept für die Betreuung in den Schulferien entwickeln.